Startseite

NFM - Niedersächsischer Fachverband für Motorsport e.V.

   

Moto-Cross

Moto-Cross


Grundlage des Wettbewerbs

Sämtliche Prädikatsläufe unterliegen der DMSB Rahmenausschreibung für Clubsport-Wettbewerbe 2019 / Grundausschreibung Motocross.

Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Fahrer mit einer für seine Klasse gültigen DMSB-Lizenz.

Fahrzeuge / Technische Bestimmungen

Grundlage der zum Einsatz kommenden Fahrzeuge aller Klassen sind die aktuellen technischen Bestimmungen des DMSB für Motocross / Motocross-Clubsport-Reglement.

Weiterhin ist darauf zu achten, dass Auspuffrohre und Schalldämpfer in Hinblick auf die Geräuschkontrolle den erlassenen Vorschriften entsprechen. Für die Motorräder aller Klassen gilt ein Geräuschlimit von 96 dB(A) für 2-Takter und 94 dB(A) für 4-Takter.

Klasseneinteilung

  • Klasse 1: Schülerklasse A, 50 ccm, 6-9 Jahre (Jahrgang 2013-2010, Stichtagregelung)
  • Klasse 2: Schülerklasse B, 65 ccm, 8-12 Jahre (Jahrgang 2011-2007)
  • Klasse 3: Jugendklasse A, 85 ccm, 10-16 Jahre (Jahrgang 2009-2003)
  • Klasse 4: MX 2 bis 125 ccm 2 Takt, bis 250 ccm 4 Takt, 14-23 Jahre (Jahrgang 2005-1996)
  • Klasse 5: MX open, Hubraum offen, ab 16 Jahre (ab Jahrgang 2003)
  • Klasse 6: Sonderwertung Senioren, Hubraum offen,35 Jahre (ab Jahrgang 1984)
  • Klasse 7: Sonderwertung Damen ab 125ccm, offen, ab 14 Jahre (ab Jahrgang 2005)

Prädikatsläufe

Die Prädikatsläufe finden sich auf der rechten Seite.

Endwertung

Gewertet werden nur Fahrer, die an 70% der tatsächlich durchgeführten Veranstaltungen teilgenommen haben. Bruchteile, die sich evtl. bei der Berechnung ergeben, werden kaufmännisch gerundet. Es werden für jeden Fahrer jeweils die Veranstaltungen mit den höchsten Wertungspunkten herangezogen. Fahrer die an weniger Veranstaltungen teilgenommen haben, scheiden aus der Wertung aus.

Ehrenpreise

Aus den Klassen 1 bis 3 erhalten die jeweils Erstplatzierten der Endwertung einen Ehrenpreis.
Aus den Klassen 4 und 5 erhält der Erstplatzierte der gemeinsamen Endwertung einen Ehrenpreis.
Aus den Klassen 6 bis 7 erhält jeweils der / die Erstplatzierte einen Ehrenpreis.

Titel

Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl der Endwertung aus den Klassen 4 bis 7 erhält den Titel Niedersächsischer Meister im Motocross.

Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl der Endwertung der Klassen 1, 2 oder 3 erhält den Titel Bester Niedersächsischer Nachwuchsfahrer im Motocross.

Wettbewerbsreferent

Wilfried Meine
Telefon 05197 / 1283
e-Mail: wilfried.meine (at) nfm-info.de


Ladegrafik